Medien : An Reinhold Scheck Experte für Windows-Fragen

Bitte keine Bevormundung!

An Reinhold Scheck

Kann ich unter Windows XP die Feststellfunktion der Umschalttaste auf das Verhalten unter Windows 9.x zurücksetzen?

Normalerweise wird die Umschalttaste (häufig auch Shift genannt) benötigt, um einzelne Großbuchstaben beziehungsweise die oberen Tastaturzeichen zu schreiben. Die darüber liegende Feststelltaste (gelegentlich CapsLock genannt) hilft bei der dauerhaften Großschreibung. Das versehentliche Antippen dieser Feststelltaste ist ein sehr häufiger Eingabefehler. Im Ergebnis kommt es (ab Windows 2000) zu einer Umkehr der Klein-Großschreibung, die erst durch erneutes Antippen der Feststelltaste aufgehoben wird.

In Office-Anwendungen wie Word oder Excel lässt sich der Fehler automatisch korrigieren: Über Extras / AutoKorrektur-Optionen wird im Register AutoKorrektur die Vorgabe „Unbeabsichtigtes Verwenden der Feststelltaste korrigieren“ eingeschaltet. Über diesen Dialog kann übrigens auch die häufig störende Option „Jeden Satz mit einem Großbuchstaben beginnen“ unterdrückt werden.

Wenn Sie unter Windows XP generell zum Tastaturverhalten der Vorgängerversionen Windows 95/98/ME zurückkehren wollen – in diesem Fall hebt die Shift- oder Umstelltaste den Feststellmodus dauerhaft auf – steht noch ein ziemlich versteckter Befehl zur Verfügung: Dabei gehen Sie über den Weg „Start / Systemsteuerung / Regions- und Sprachoptionen / Register Sprachen“ zur Schaltfläche Details, die sich im oberen Bereich der Box befindet. Dort wird im Register Einstellungen die Schaltfläche Tastatur angeklickt. Unter der Überschrift „Zur Deaktivierung der Feststelltaste“ wird nun die Option „Umschalttaste drücken“ ausgewählt. Dadurch wird die Bevormundung durch Windows endgültig abgeschaltet.

– Haben Sie auch eine Frage?

Dann schreiben Sie uns:

E-Mail: computer@tagesspiegel.de

Postanschrift: Verlag Der Tagesspiegel,

Redaktion Computer,

10786 Berlin

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben