Medien : an Reinhold Scheck Experte für Windows-Fragen

Im Zweifelsfall auf null gehen

an Reinhold Scheck

Wie kann ich verhindern, dass andere Personen sehen, welche Office-Dateien und Dokumente ich zuletzt geöffnet hatte?

Dazu gibt es mehrere Möglichkeiten, wobei zu beachten ist, dass sich die nachstehend aufgezählten Antworten auf Office 2003 und Windows XP beziehen. In den Office-Anwendungsprogrammen, wie zum Beispiel in Word oder in Excel, tauchen im Menü Datei sowie im Aufgabenbereich am rechten Bildschirmrand die Listen der zuletzt geöffneten Dateien zur direkten Auswahl auf. Deren Anzahl können Sie mit dem Befehlsweg Extras / Optionen / Registerkarte Allgemein beeinflussen und dort auch auf null setzen.

Auch die meisten anderen der modernen Programme verfügen über eine menügesteuerte Möglichkeit zur Veränderung solcher Dateilisten. Suchen Sie in den entsprechenden Menüleisten und Menüs nach Begriffen wie Einstellungen, Programmeinstellungen, Grundeinstellungen, Eigenschaften, Optionen, Konfiguration und Ähnlichem. Wenn Sie im Windows-Startmenü die Auflistung der zuletzt geöffneten Dokumente unterdrücken möchten, gehen Sie wie folgt vor: Klick auf Start, dann Rechtsklick in den Überschriftenbalken und Klick auf Eigenschaften. Im nun erscheinenden Dialogfeld die Registerkarte Startmenü und dann den Befehl Anpassen anklicken. Im jetzt gezeigten Dialogfeld öffnen Sie die Registerkarte Erweitert und entfernen dort beim Eintrag „Zuletzt verwendete Dokumente auflisten“ das Häkchen.

Nicht jeder muss auch auf den ersten Blick sehen, welche Programme Sie besonders oft benutzen: In der Registerkarte Allgemein des Dialogfelds „Startmenü anpassen“ können Sie bestimmen, dass im Startmenü eine Auflistung der am häufigsten verwendeten Programme geändert wird oder aber, nämlich durch Eingabe von Null, unterbleibt. Wenn Sie Ihren Computer in andere Hände geben, wollen Sie vielleicht auch Ihren Benutzernamen entfernen. Die bei der Office-Installation hinterlegten Benutzernamen und -kürzel sind im Dialogfeld Extras / Optionen zu finden (wenn auch von Programm zu Programm auf unterschiedlichen Registerkarten) und können dort bei Bedarf geändert oder entfernt werden. Den Dialog zur Änderung oder Entfernung des Windows XP-Benutzernamens erreichen Sie über Start / Systemsteuerung / Benutzerkonten / Konto ändern.Foto: Q

– Haben Sie auch eine Frage?

Dann schreiben Sie uns:

E-Mail: computer@tagesspiegel.de

Postanschrift: Verlag Der Tagesspiegel,

Redaktion Computer, 10876 Berlin

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben