Anne Will & Co. : Die Talker gehen in die Sommerpause

Gleichzeitig reden sie sich zum TV-Duell warm. Oliver Welke plant da etwas ganz Großes.

von
Moderatorin Anne Will.
Moderatorin Anne Will.Foto: NDR

Im Sommer wird im deutschen Fernsehen traditionell mehr geschwiegen als in den übrigen Jahreszeiten. Was auch daran liegt, dass die (politischen) Talkerinnen und Talker in Urlaub gehen. „Beckmann“ ist bereits in der Auszeit, am 2. Mai verabschiedete sich Reinhold Beckmann in die Sommerpause. Dafür kommt der Moderator als Erster aus selbiger wieder heraus, am 11. Juli geht er wieder auf Sendung – und auf eine ausgehende Abschiedstournee. Beckmann hört mit „Beckmann“ Ende 2014 auf. Auch „Menschen bei Maischberger“ ruht derzeit. Die letzte Ausgabe vor der Sommerpause war am 21. Mai, am 30. Juli geht es weiter.

Hat noch jemand Lust auf Talk?

Sollte jemand das dringende Bedürfnis haben, die zuschauerträchtigste Talkshow im deutschen Fernsehen, „Günther Jauch“ (eine Kritik zur letzten Show) also, noch vor den Sommerferien zu erleben, der hat noch an diesem Sonntag und am 30. Juni Gelegenheit dazu. Jauch tritt wieder am 25. August an, also eine Woche, bevor am 1. September das TV-Duell Merkel vs. Steinbrück stattfindet. Nach ARD-Informationen ist an diesem Abend nach dem Duell eine Ausgabe von „Günther Jauch“ geplant. Anne Will wird die ARD-Vertreterin in der Fragerunde aus vier Journalisten von vier Sendern – ARD, ZDF, Pro Sieben, RTL – sein. Sie läuft sich dafür mit ihrer Sendung am 28. August warm, der ersten nach der Sommerpause. „Anne Will“ läuft letztmals am 3. Juli, bevor in Berlin-Adlershof das Licht ausgeht. „Hart aber fair“ (eine aktuelle Kritik) hält mit dem Finale am 8. Juli am längsten durch, dafür wird Frank Plasberg auch erst wieder nach dem TV-Duell, nämlich am 2. September ins Talk-Geschehen eingreifen.


Die ZDF-Konkurrenz „Maybrit Illner“ hat ihre letzte Sendung vor der Pause am 11. Juli. Rückkehr auf den ZDF-Schirm ist am 22. August. Maybrit Illner, auserkoren als „ZDF-Duellantin“, wird sich vom 27. bis zum 30. August mit dem schon erprobten Format „Illner intensiv“ für den 1. September warmlaufen. Nach ZDF-Angaben wird es am Abend des TV-Duells eine Spezialausgabe der Talkshow geben.

Und auch eine Premiere ist für den 1. September angesetzt: eine „heute show“ mit Oliver Welke, dieses Mal aber live. Das kann ein spannender Programmablauf werden im ZDF. Erst fragt Maybrit Illner Merkel und Steinbrück, dann talkt Illner über die Duellanten und im großen Finale macht sich die Welke-Truppe über Merkel, Steinbrück und Illner her. Das ist eine Dramaturgie, die in den Konkurrenzprogrammen ihresgleichen suchen wird. Wer kontert?

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar