Medien : Annemarie Wendl verlässt „Lindenstraße“

-

Else Kling, grantelnde Hausmeisterin in der ARD-Serie „Lindenstraße“, wird nächstes Jahr aussteigen. Ein Produktionssprecher bestätigte am Dienstag, dass Schauspielerin Annemarie Wendl (90) aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr weitermachen wolle. In welcher Form sie aus der Serie ausscheiden will, bleibe offen. Im Januar hatte Wendl noch angekündigt: „Ich will ermordet werden!“ Die Münchnerin ist eine von zehn Schauspielern in der „Lindenstraße“, die seit dem Sendestart 1985 dabei sind. Zuletzt hatte Wendl gesundheitliche Probleme. Vor knapp drei Jahren brach sie sich den Halswirbel, hatte einen leichten Schlaganfall und lag wegen einer Lungenentzündung im Krankenhaus. Vor allem das Hin- und Herreisen von München zum Produktionsstandort Köln bereite ihr große Schwierigkeiten, sagte sie. Der Sprecher bestätigte, es sei schwer für die Produktion, den Drehplan mit dem Gesundheitszustand Wendls in Einklang zu bringen. Erst am vergangenen Sonntag feierte Annemarie Wendl zusammen mit ihren Kollegen 20 Jahre „Lindenstraße“. Im Anschluss an die 1045. Folge lief im Ersten eine Geburtstags-Gala mit Jörg Pilawa und Gästen wie Klaus Wowereit und Dirk Bach. dpa/Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben