Anzeige gegen Helmut Schmidt : Rauchfrei vs. Rauchfrei

Altkanzler Helmut Schmidt qualmte bei "Günther Jauch" vor einem Millionenpublikum das Fernsehstudio voll. Die Initiative "Forum Rauchfrei" klagt deswegen, die Initiative "Pro Rauchfrei" hält davon gar nichts. Man sollte einen Suchtkranken wie Helmut Schmidt nicht mit Strafen belangen.

von

Nach dem „Forum Rauchfrei“ wegen der Qualmerei von Helmut Schmidt bei „Günther Jauch“ hat sich am Dienstag „Pro Rauchfrei“ gemeldet, nach eigener Aussage „Deutschlands größter Nichtraucherverband“. „Pro Rauchfrei“ will anders als „Forum Rauchfrei“ keine Anzeige gegen den Altkanzler erstatten. „Man kann zwar mit einer Anzeige gegen Helmut Schmidt auf sich aufmerksam machen, aber dem Nichtraucherschutz dient sie ja nicht, im Zweifel schadet sie sogar“, sagte Siegfried Ermer, Chef von „Pro Rauchfrei“. Die meisten Menschen hätten kein Verständnis dafür, dass man einen Suchtkranken, als solchen müsse Helmut Schmidt sehen, mit Strafen belangen sollte. Wenn Klagen, dann gegen den Sender, denn der sei es, der das Rauchen dulde. Das war in diesem Falle der für „Günther Jauch“ verantwortliche NDR. Sprecher Martin Gartzke verwies auf die Mitteilung vom Oktober: Der NDR nehme den Nichtraucherschutz sehr ernst. Die Sendung mit Schmidt sei ein Einzelfall und soll es auch bleiben. jbh

Autor

6 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben