Medien : Anzeigenminus geht leicht zurück

NAME

Das Werbegeschäft bei den lokalen und regionalen Abo-Zeitungen ist im ersten Halbjahr weiter schlecht verlaufen. Die Umfänge bezahlter Anzeigen sind von Januar bis Ende Juni im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 14,1 Prozent zurückgegangen, teilt der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger mit. Allerdings sei gegenüber dem ersten Quartal, als das Minus 16,5 Prozent betrug, eine leichte Verbesserung festzustellen. Den stärksten Rückgang nach Sparten gab es bei Stellenanzeigen (minus 41,7 Prozent). Im Plus lagen nur die Reise-Anzeigen mit fünf Prozent. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar