Apollo 11 am Start : Der erste Moonwalk - „live“ im Netz

Exakt 40 Jahre später ist die komplette Mondmission noch einmal auf einer Website zu verfolgen.

Die Mondlandung gilt als das erste globale Fernsehereignis: Rund eine halbe Milliarde Menschen weltweit erlebten am 20. beziehungsweise 21. Juli 1969 mit, als die US-Astronauten Neil Armstrong und Buzz Aldrin als erste Menschen den Mond betraten. Jetzt wird das Ereignis noch einmal „live“ zu sehen sein – im Internet. Die US-Präsidentenbibliothek John F. Kennedy in Boston hat am vergangenen Donnerstag um 08 Uhr 02, also um 14 Uhr 02 unserer Zeit, die Website WeChooseTheMoon.org freigeschaltet.

Exakt 40 Jahre nach dem Start von Apollo 11 in Cape Canaveral am 16. Juli 1969 wird hier noch einmal die komplette Mondmission in Echtzeit verfolgt. Präsentiert werden historische Fotos, Video- und Audiodokumente sowie der Funkkontakt zwischen der Crew und den NASA-Technikern am Boden. Die Zuschauer können das Ereignis per Live-Stream verfolgen oder sich per E-Mail und Twitter über den Stand der Mondmission informieren lassen. Es gehe darum, das Erbe von Apollo 11 mit einer neuen Generation zu teilen, sagte Bibliothekssprecher Tom McNaught. Im Internet sei heute sogar mehr zu sehen als vor 40 Jahren: 1969 habe kein Medium tagelang die ganze Apollo-11-Mission übertragen. Tsp/AFP

www.wechoosethemoon.org

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben