Medien : ARD: Gebührenerhöhung ist sehr wahrscheinlich

-

Die ARD ist nach Angaben ihres Vorsitzenden Jobst Plog grundsätzlich zu einem Dialog mit den Ländern über die Struktur des öffentlichrechtlichen Rundfunks bereit. Die Strukturdebatte müsse aber unabhängig vom laufenden Gebührendebatte geführt werden, sagte Plog in München nach einer Intendanten-Tagung. Er gehe davon aus, dass die von der Gebührenkommission KEF vorgeschlagene Erhöhung der Rundfunkgebühr um 1,09 pro Monat zum 1. Januar 2005 kommt. Plog schloss nicht aus, bei einem Scheitern der neuen Gebühr vor Gericht zu ziehen.dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben