Medien : Auf Expansionskurs

WAZ-Gruppe verhandelt mit Süddeutschem Verlag

-

Die Essener WAZGruppe prüft eine Beteiligung am Süddeutschen Verlag. Wie ein Sprecher der WAZ-Gruppe sagte, befinde sich die interne Prüfung bereits „im fortgeschrittenen Stadium“. In wichtigen finanziellen Punkten stehe eine Einigung noch aus. Der WAZ-Sprecher wollte zur Form einer Beteiligung und zu den zeitlichen Perspektiven keine Angaben machen. Auch ein Einstieg beim Süddeutschen Verlag müsse „harte Renditemaßstäbe“ erfüllen, heißt es einem Bericht der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung“. Die Initiative, in die Gespräche mit der WAZ-Gruppe einzutreten, sei von München ausgegangen, schrieb das Blatt. Für die WAZ- Gruppe wäre der Einstieg beim Süddeutschen Verlag eine „interessante Perspektive“. Daneben gibt es weitere Interessenten, so die Verlagsgruppe Holtzbrinck. „Wir haben den Gesellschaftern des Süddeutschen Verlags ein Angebot unterbreitet. Es liegt an diesen, darüber zu befinden“, sagte Sprecher Rolf Aschermann. Nähere Einzelheiten wollte er nicht nennen. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben