Medien : "Aufbau": Die deutsch-jüdische Zeitung plant Redaktionsbüro in Berlin

Die in New York erscheinende deutsch- jüdische Zeitung "Aufbau" will noch in diesem Jahr ein Redaktionsbüro in Berlin eröffnen. "Wir haben die feste Absicht, das Büro in diesem Jahr zu eröffnen, die Räumlichkeiten stehen bereits fest, ebenso bestehen konkrete Vorstellungen über die personelle Besetzung", sagte Chefredakteur Lorenz Wolffers am Donnerstag. Mit einem eigenen Berliner Büro wolle die 1934 von jüdischen Emigranten gegründete Zeitung die zunehmende Bedeutung des deutsch-jüdischen Lebens unterstreichen und einen Beitrag zu den transatlantischen Beziehungen leisten, sagte Wolffers. Der "Aufbau" erscheint alle zwei Wochen mit einer Auflage von etwa 10 000 Exemplaren, davon rund 80 Prozent in den USA. Der Rest wird in Deutschland und 20 weiteren Ländern verkauft. In seinen Glanzzeiten hatte der "Aufbau" eine Auflage von 50 000 Exemplaren. Zu ihren Autoren gehörten Hannah Arendt, Stefan Zweig, Thomas Mann und Franz Werfel.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben