Medien : „Aufbau“ gerettet – Immigrantenblatt nun Monatsmagazin

-

Die traditionsreiche Emigrantenzeitung „Aufbau“ aus New York bekommt zehn Monate nach der letzten Ausgabe einen neuen Besitzer. Das 1934 gegründete Blatt wird von der JM Jüdische Medien AG in Zürich übernommen und von 2005 an als Monatsmagazin weitergeführt. Der „Aufbau“ wird kein Büro mehr in New York haben und auch nicht mehr zweisprachig erscheinen. Neben der Redaktion in Zürich, wo die Redaktion des Schwesterblattes „Tachles“ sitzt, wird es künftig Büros in Jerusalem und Berlin geben. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben