Medien : Auflagenzuwachs beim Tagesspiegel: Ein Plus von 4351 Exemplaren

Der Tagesspiegel erzielte im vierten Quartal 2000 die höchste verkaufte Auflage in den Monaten Oktober, November und Dezember seit 1991. Mit 138 178 Exemplaren täglich (Montag bis Sonntag) verzeichnet er gegenüber dem Vorjahreszeitraum ein Plus von 4351 Exemplaren. Die "Berliner Zeitung" verlor 6418 Exemplare und meldet eine verkaufte Auflage (Montag bis Sonnabend) von 204 576 Exemplaren. Die "Berliner Morgenpost" verlor 3326 Exemplare und liegt aktuell bei 173 969 Exemplaren (Montag bis Sonntag). Die "B.Z."-Auflage sank um 9154 Exemplare auf 261 281 Zeitungen (Montag bis Sonnabend). Der "Berliner Kurier" verkaufte 176 043 Exemplare (Montag bis Sonnabend/Sonntag), ein Minus von 5593 Exemplaren. Die "Bild"-Ausgabe Berlin/Brandenburg büßte im Wochendurchschnitt 2211 Exemplare ein (140 610 verkaufte Auflage). Zulegen konnten die Potsdamer Neueste Nachrichten um 386 Exemplare. Die Tagesspiegel-Tochter verkaufte im vierten Quartal 10 595 Exemplare (Montag bis Sonnabend), so dass die Gesamtauflage Tagesspiegel / Potsdamer Neueste Nachrichten 148 773 beträgt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar