Medien : Aus der Süddeutschen Zeitung: München-Blues (Teil 7)

"Bei uns können sich Berlin und die Berliner immer noch im milden Glanz der einstigen Solidarität mit der eingemauerten Enklave der Freiheit sonnen. Es ist an der Zeit, damit aufzuhören und dieser Stadt sehr deutlich zu machen, dass sie das Geld des ganzen Landes verfrisst, ohne selbst Wesentliches zu dessen Reichtum beizutragen, und dass ihr Glanz vorne und hinten geliehen ist."

(Reinhard Lauterbach, Süddeutsche Zeitung, Leserbrief, 1. Juli)

Das wissen wir doch. Aber es glänzt trotzdem, oder? (Wird fortgesetzt)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben