• Ausgezeichnet: Nachruf auf einen einsamen Mann: Tagesspiegel-Autorin Lena Niethammer erhält Axel-Springer-Preis für junge Journalisten

Ausgezeichnet: Nachruf auf einen einsamen Mann : Tagesspiegel-Autorin Lena Niethammer erhält Axel-Springer-Preis für junge Journalisten

Mehrere Reporter sind mit dem Axel-Springer-Preis für junge Journalisten ausgezeichnet worden, darunter auch Tagesspiegel-Autorin Lena Niethammer.

Die Journalisten Tarek Khello (l-r), Lena Niethammer und Hannes Vollmuth sind die Preisträger beim Axel-Springer-Preis am 03.05.2017 in Berlin.
Die Journalisten Tarek Khello (l-r), Lena Niethammer und Hannes Vollmuth sind die Preisträger beim Axel-Springer-Preis am...Foto: dpa

"Sieht mich jemand" Der Nachruf auf einen einsamen Mann in Berlin. Für diesen Text in der mehrfach preisgekrönten Tagesspiegel-Samstags-Beilage "Mehr Berlin" (erschienen am 29. Oktober 2016 ) wurde die Autorin Lena Niethammer am Mittwoch abend in Berlin mit dem Axel-Springer-Preis für junge Journalisten ausgezeichnet.

Weitere Preisträger sind Tarek Khello („Fakt“ vom MDR) und Hannes Vollmuth („Süddeutsche Zeitung“), wie das Medienhaus Axel Springer („Bild“, „Die Welt“) zur Verleihung am Mittwochabend in Berlin mitteilte. Die Beiträge wurden aus Vorschlägen von mehr als 100 Chefredakteuren und Leitern von Journalistenschulen von einer neunköpfigen Jury ausgewählt.

Niethammer hatte einen Bericht über einen einsamen Menschen geschrieben, Tarek Khello einen TV-Beitrag über Schleppernetzwerke gedreht, Vollmuth über Amateurfunker geschrieben.

Der Sonderpreis für investigative Recherche geht an Björn Stephan („SZ-Magazin“), der Sonderpreis für kreative Visualisierung an das Team 20 der Axel Springer Akademie für ein Snapchat-Projekt zum Holocaust. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar