Ausgezeichnet : Preis für Tagesspiegel-Text

Der Journalistenpreis Osteuropa geht 2011 an zwei Reporterinnen. Mit dabei ist Monika Hreczuk, die ihren Siegertext im Tagesspiegel veröffentlicht hat.

Zwei Reporterinnen erhalten

Journalistenpreis Osteuropa 2011

Für ihre Sozialreportagen über das Leben von Menschen in Mittel- und Osteuropa haben die 36-jährige Agnieszka Monika Hreczuk aus Polen und die 30-jährige Ann-Dorit Boy aus Deutschland den ökumenischen Journalistenpreis Osteuropa 2011 bekommen. Der Artikel der polnischen Journalistin Hreczuk, im Tagesspiegel unter der Überschrift „Kein Armuts Zeugnis“ veröffentlicht, sei ein „eindringliches, berührend geschriebenes Porträt der Situation der Roma in Südungarn“, urteilte die Jury. Die Reportage „Weil sie uns brauchen“ von Ann-Dorit Boy im evangelischen Magazin „chrismon“ wurde für ihre „realistische und schnörkellose Beschreibung“ des ehrenamtlichen Engagements junger Menschen in russischen Altenheimen ausgezeichnet. epd/Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben