Medien : Ausgezeichnete Recherche

NAME

Der Wächterpreis der Tagespresse geht in diesem Jahr an vier Journalisten. Den ersten Preis (10 200 Euro) erhalten Tagesspiegel-Redakteur Ralf Schönball sowie Ewald B. Schulte von der „Berliner Zeitung“. Beide hätten sich mit ihrer „hartnäckigen Recherche“ um die Aufklärung der Krise um die Berliner Bankgesellschaft verdient gemacht, teilte die Stiftung „Freiheit der Presse“ mit. Der zweite Preis geht an Simone Wendler von der „Lausitzer Rundschau“ in Cottbus für ihre Untersuchung einer Korruptionsaffäre bei der dortigen kommunalen Gebäudewirtschaft. Den dritten Preis erhält ebenfalls ein Tagesspiegel-Redakteur: Jürgen Schreiber wird damit für seine Recherchen über die Frankfurter Vergangenheit Joschka Fischers ausgezeichnet. Er habe damit eine Diskussion über die 68er-Generation ausgelöst, hieß es. Die Preise werden am 2. Mai in Frankfurt verliehen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben