• Axel Springer: Das Verlagshaus will dreistelligen Millionenbetrag in die Neuen Medien investieren

Medien : Axel Springer: Das Verlagshaus will dreistelligen Millionenbetrag in die Neuen Medien investieren

Der Axel Springer Verlag hat seine Internet-Aktivitäten reorganisiert und strategisch neu ausgerichtet. Ziel ist die Absicherung und der Ausbau der bestehenden Marken im Zeitungs- und Zeitschriften-Bereich sowie die Entwicklung neuer multimedialer Geschäftsmodelle. Einen Schwerpunkt bilden die Printmarken im Zeitungs- und Zeitschriftenbereich, die ihre redaktionellen und Service-Aktivitäten ins Internet ausweiten. Zusätzliche Service-Angebote, ein breites Spektrum an neuen Unterhaltungsideen und objektspezifische E-Commerce-Aktivitäten sollen offensiv vorangetrieben werden. Der zweite Schwerpunkt der Strategie betrifft alle neuen originären Internet-Aktivitäten, die nicht aus einer bestehenden Print-Marke heraus entstanden sind. Eine noch zu gründende Gesellschaft wird zukünftig für alle neuen Beteiligungen im mediennahen Internet-Umfeld zuständig sein. Für den konsequenten und offensiven Ausbau dieser Zwei-Säulen-Internet-Strategie des Axel Springer Verlages hat der Vorstand für die folgenden Projekte bereits ein Investitionsvolumen im dreistelligen Millionenbereich verabschiedet: Bild.de, die Regionalportale Berlin und Hamburg, ein Frauenportal, die Internet-Aktionsplattform "go on", das Sportportal Sport 1, Interactive Media sowie der Aufbau einer eigenen Web-TV-Produktionseinheit. In den nächsten zwei bis drei Jahren werden dadurch bis zu 300 neue Arbeitsplätze entstehen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben