Medien : Axel-Springer-Preis: Ausgezeichnete Journalisten

-

Die Gewinner des Axel Springer Preises für Junge Journalisten stehen fest. In der Kategorie Print gibt es gleich drei Mal einen ersten Platz: Gewonnen haben Roland Schulz für die Form klassische Reportage („Die Zeit“), Catrin Barnsteiner für die aktuelle Reportage („Die Welt“) und TagesspiegelRedakteur Christoph Amend für die Form Interview/Porträt. In der Kategorie Hörfunk erhält Frank Kühn (WDR 2) den ersten Preis, gefolgt von Alexander Baltz (Radio Schleswig-Holstein) und Dirk Steinmetz (BLR & Radio Dienst).

Bei den Fernsehpreisträgern schnitt Gunther Hainke (ZDF) am besten ab, es folgen Frank Kleemann (Pro 7) und Matthias Frickel (Deutsche Welle). Für Internetbeiträge werden Elise Schirrmacher (wdr.de), Carola Padtberg (zeit.de) und Marcus Schuster (zdf-online.de) ausgezeichnet. Die Juroren sprachen zudem unter anderen dem Tagesspiegel-Redakteur Robert Ide für herausragende Leistungen ihre besondere Anerkennung aus. Die Auszeichnungen werden am 5. Mai in Berlin verliehen. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar