Medien : Bayerischer Fernsehpreis: Jauch erhält "Blauen Panther"

RTL-Moderator Günther Jauch bekommt einen der insgesamt 21 Bayerischen Fernsehpreise. Jauch ist laut Jury "viel mehr als allein der glänzende Moderator einer erfolgreichen Quiz-Reihe". Als kenntnisreicher Journalist im Magazin "stern-TV" stelle der 44-Jährige seinen Interviewpartnern "traumwandlerisch sicher" die Fragen. Zudem sei er ein "unbestreitbar kompetenter Sport-Reporter und Kommentator".

Für Regie und Hauptrolle bei der Sat 1-Produktion "Der Tunnel" erhalten Roland Suso Richter und Heino Ferch einen "Blauen Panther". Die Jury würdigte die authentische Darstellung einer "Flucht von Deutschland nach Deutschland". Die beiden Fernsehregisseure Peter Schönhofer und Thomas Grimm werden für ihre Fernsehadaption von Peter Steins "Faust"-Inszenierung ausgezeichnet. Sandra Maischberger erhält den "Blauen Panther" für ihre n-tv-Gesprächsreihe "maischberger". Der Pro 7-Moderator Aiman Abdallah und Redaktionschefin Susanne Wiesner werden für die Wissenschaftssendung "Galileo" prämiert. Moderator Gert Scobel erhält den Blauen Panther für die "Kulturzeit" auf 3sat. Christiane Hörbiger wird für ihre Darstellung in der ARD-Serie "Julia - Eine ungewöhnliche Frau" ausgezeichnet.

0 Kommentare

Neuester Kommentar