Beim Evangelischen Presseverbande : Neuer Job für Chef von Radio Paradiso

Matthias Gülzow zieht es in den Norden. Doch dem Berliner Sender will er trotzdem weiterhin als Geschäftsführer erhalten bleiben.

von

Radio-Paradiso-Chef Matthias Gülzow, 47, wird zum 1. August ebenfalls Geschäftsführer des Evangelischen Presseverbandes in Norddeutschland (EPN). Das teilte der Verband am Sonntag in Hamburg mit. Dafür gibt Gülzow zwar seine Position als Geschäftsführer des Radiohauses Berlin (RHB) auf, das sich um die Vermarktung des Senders kümmert. „Zumindest für die kommenden zwei Jahre bleibe ich aber Geschäftsführer von Radio Paradiso“, sagte Gülzow am Sonntag dem Tagesspiegel. Gülzow hatte sich dafür eingesetzt, dass Radio Paradiso weiter auf der UKW-Frequenz 98,2 MHz senden darf. Als Geschäftsführer beim RHB folgt ihm Roman Kerber. sop/dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar