Besetzung steht fest : Mala Emde spielt Anne Frank

Mala Emde. 17 Jahre alt und Abiturientin aus Frankfurt, übernimmt im ARD-Film die Rolle des jüdischen Mädchens, das 1945 im KZ Bergen-Belsen starb und durch ihr Tagebuch weltberühmt wurde.

Sonja Alvarez/jbh
Schwierige Rolle. Mala Emde spielt Anne Frank, die 1945 im KZ starb. Foto: Barbara Dietl
Schwierige Rolle. Mala Emde spielt Anne Frank, die 1945 im KZ starb. Foto: Barbara Dietl

In dem ARD-Doku-Drama „Meine Tochter Anne Frank“ wird Mala Emde, 17 Jahre und Abiturientin aus Frankfurt, die Rolle des berühmten jüdischen Mädchens spielen, das im März 1945 im KZ Bergen-Belsen starb. Die Rolle des Vaters Otto Frank übernimmt Götz Schubert, wie die Agenturen der beiden Darsteller bestätigten. Die Ausstrahlung des von der AVE produzierten Films ist für 2015 geplant, wenn sich Anne Franks Todestag zum 70. Mal jährt. Federführender Sender ist der Hessische Rundfunk, beteiligt ist auch der RBB.

Die Dreharbeiten beginnen am kommenden Dienstag in Berlin und Potsdam. Gefilmt wird, wie die Familie vor den Nationalsozialisten versteckt in einem Hinterhaus in Amsterdam lebte, wo Anne Frank ihr berühmtes Tagebuch schrieb. Der dokumentarische Teil des Doku-Dramas wurde bereits produziert. Zahlreiche Zeitzeugen kommen darin zu Wort, darunter eine Mitinsassin von Anne Frank aus dem KZ, die von den letzten Tagen des Mädchens berichtet. Anne Franks Stiefschwester Eva Schloss erzählt über ihren gemeinsamen Vater Otto Frank.

Das Drehbuch stammt von Hannah und Raymond Ley („Eine mörderische Entscheidung“), der auch Regie führen wird. Der Anne-Frank-Fonds, der die Rechte an dem Tagebuch besitzt, unterstützt das Projekt wie auch den internationalen Kinofilm, der ebenfalls von der AVE über das Leben von Anne Frank gedreht wird mit dem geplanten Starttermin 2015.

Auch das ZDF hatte mit Produzent Oliver Berben eine Miniserie über Anne Frank geplant, gab diese Idee jedoch auf, nachdem der Fonds sich verärgert darüber gezeigt hatte, dass sich Berben nicht um die Rechte am Tagebuch bemüht hatte. Das Leben der Anne Frank wird laut Sender Bestandteil einer ZDF-„History“ zu Kinder- und Jugendschicksalen während des Zweiten Weltkriegs und des Holocausts sein.Sonja Alvarez/jbh

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben