Medien : BEST OF …

… der Woche

-

SPIELFILME

Italienisch für Anfänger

Regie: Lone Scherfig, DK 2000

Mittwoch, 3sat, 22 Uhr 25

In einem Sprachkurs treffen sich enttäuschte Singles und werden ein bisschen glücklicher: Friseurin Karen, die italienische Köchin Giulia, die jedes dänische Wort versteht aber grundsätzlich auf Italienisch antwortet, Hal-Finn, der eine Vereinsgaststätte mehr schlecht als recht leitet. Publikumsliebling der Berlinale 2001. Woody Allen in Kopenhagen.

Meine Lieder – meine Träume

Regie: Robert Wise, USA, 1964

Donnerstag, BR, 22 Uhr 05

Die Erinnerungen der singenden Baronin und Ex-Nonne von Trapp, die mit Mann, Kind und Kegel vor den Nazis in die USA flüchtete, kamen 1956 schon mit Ruth Leuwerik ins deutsche Kino. Hollywood machte daraus ein Musical mit Starbesetzung: Julia Andrews in der Rolle der lebenslustigen Novizin, Christopher Plummer als verwitweter Baron von Trapp und Eleanor Parker. Der Lohn: fünf Oscars. Free-TV-Premiere.

Harry Potter und die Kammer des Schreckens

Regie: Chris Columbus, USA, 2002

Freitag, ZDF, 20 Uhr 15

Leicht zu sagen, wer am Tag vor Weihnachten Quotensieger wird: das neue Abenteuer des Nachwuchszauberers zum ersten Mal im freien Fernsehen – und das ohne Unterbrechung (im Gegensatz zum „Stein der Weisen“ am 2. Oktober auf RTL, der 42 Werbeminuten hatte). Harry Potter (Daniel Radcliffe) kehrt zurück aufs Internat, wo eine Schreckenskammer geöffnet wurde.

REPORTAGE, DOKUMENTATION

Von Trabis, Wölfen und Japanern

Mittwoch, 3sat, 20 Uhr 15

Wie hat die Wiedervereinigung Leben verändert? Autorin Karin Rieppel traf Menschen, denen nach 1989 neue Perspektiven eröffnet wurden, unter anderem MTV-Moderatorin und Schauspielerin Nora Tschirner, die in Berlin-Pankow aufwuchs. Der Fall der Mauer war für Tschirner ein Glücksfall und Startschuss zur Karriere.

Jessye Norman

Donnerstag, Arte, 22 Uhr 15

Eine schöne Dienstreise: André Heller interviewt die amerikanische Operndiva Jessye Norman in Yves St. Laurents Paradiesgarten Majorelle und in Marrakesch. Die Themen: ihre Karriere, ihre Ängste, ihr Leben als Star, ihre Inspiration. Zwischendrin singt die Künstlerin, die in diesem Jahr 60 wurde, Arien in Räumen, die von Künstlern wie Arnulf Rainer und Brian Eno entworfen wurden. meh

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben