Medien : BEST OF …

… der Woche

-

SPIELFILME

Good bye, Lenin!

mit Daniel Brühl und Katrin Sass

Dienstag, ARD, 20 Uhr 15

Alex Kerner tut alles für seine gerade aus dem Koma erwachte Mutter, die überzeugte Sozialistin Christiane. Im Kinohit von 2003 lässt Alex für sie sogar die Zeit rückwärts laufen, mit DDR-Ostalgie statt Wiedervereinigung.

Das Geheimnis von St. Ambrose

mit Ulrich Mühe und Désirée Nosbusch

Dienstag, ZDF, 20 Uhr 15

Schottisches Hochland und die Artussage mitsamt Schwert Excalibur statt Deutschland und dem Tag der Einheit: Im ZDF-Familienfilm um einen alleinerziehenden Archäologieprofessor und seine beiden Kinder kommt am Ende dennoch alles zusammen, was zusammengehört. Streckenweise unlogisch, aber sehenswert.

DOKUMENTATIONEN

Wer zu spät kommt – Honeckers letzter Republik-Geburtstag

von Kerstin Mauersberger und Jürgen Ast

Dienstag, RBB, 21 Uhr

Den 40. Jahrestag der DDR-Gründung wollte die ostdeutsche Staatsführung in gewohnter Manier feiern, doch Michail Gorbatschow hatte längst den Stab über der abgewirtschafteten SED-Spitze gebrochen. Der RBB-Film rekonstruiert die Ereignisse des 7. Oktober 1989.

Versendete Werte? – Deutschland und das Privatfernsehen

Zapp spezial von NIcole Husmann und

Kathrin Walter

Mittwoch, NDR, 23 Uhr

20 Jahre Privatfernsehen, das sind „Tutti Frutti“, „Ich bin ein Star – holt mich hier raus“ oder „7 vor 7“, aber auch Helmut Thoma, Hugo Egon Balder oder Peter Kloeppel. Zapp lässt die zwanzig revolutionären TV-Jahre Revue passieren – gewohnt kritisch, versteht sich. sag

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben