Medien : BEST OF…

…der Woche

-

SPIELFILME

23 – Nichts ist so wie es scheint

von Hans-Christian Schmid, D, 1998

Freitag, 20. August, Vox, 20 Uhr 15

Thomas Pynchon, I robot, Bourne Supremacy (ab Oktober im Kino) – das Thema Verschwörung hat die Fantasie vieler Schreiber angeregt. Diesem hochdramatischen, düsteren Film von Hans-Christian Schmid („Crazy“) liegt eine wahre Begebenheit zugrunde. Hannover, 1986. Der Hacker Karl Koch ist fasziniert von den Illuminaten und der Zahl 23. Er bietet seine Dienste dem KGB an. Mit August Diehl und Fabian Busch. 115 Min.

All die schönen Pferde

von Billy Bob Thornton, USA, 1999

Sonntag, 22. August, Sat1, 20 Uhr 15

Wer die Sprache des US-Schriftstellers Cormac McCarthys schätzt, jene Einfachheit der Sätze, die Mischung aus Poesie und Lakonik (Hemingway!), der darf gespannt sein, was Billy Bob Thornton daraus filmisch gemacht hat. Zwei wortkarge Freunde (Matt Damon und Henry Thomas) spüren 1949 noch mal dem alten Cowboy-Traum nach. Schade nur, dass die vierstündige Originalversion um die Hälfte gekürzt wurde. 130 Min.

DOKUMENTATIONEN

Völlig zügellos - Über die Schattenseiten des Rennsports von Egmont R. Koch und Mona Botros

Donnerstag, 19. August, Arte, 22 Uhr 35

Doping im Pferdesport ist ein Dauerthema, zu groß ist offenbar die Versuchung, Pferd und Jockey mit medizinischer Hilfe zu Höchstleistungen anzuspornen. Von der Arte-Dokumentation ist zu erfahren, dass in Deutschland doppelt so häufig gedopt wird wie in England, Frankreich oder Italien.

Mordsfrauen - Patricia Cornwell jagt Jack the Ripper

Freitag, 20. August, Arte, 22 Uhr 10

Im zweiten Teil der Doku-Reihe kommt die „Frau, die mit den Toten spricht“ zu Wort. Mit ihrer Romanheldin Kay Scarpetta hat Patricia Cornwell der Gerichtsmedizin im Kriminalroman ein Denkmal gesetzt. Im Anschluss zeigt Arte den Fantasy-Thriller „Flucht in die Zukunft“ um Jack the Ripper, dessen Taten auch Patricia Cornwell inspirierten. meh/sag

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben