Medien : BEST OF…

…der Woche

-

SPIELFILME

Der Krieger und die Kaiserin

von Tom Tykwer, D 2000

Donnerstag, ARD, 23 Uhr

Wuppertal und Gefühle. Sissi liegt schwer verletzt unterm Lkw. Bodo schneidet ihr die Luftröhre…Beginn einer großen Liebe. Tykwers Film nach „Lola rennt“ mit Ex-Freundin Franka Potente und Benno Fürmann. Free-TV-Premiere.

Traffic – Macht des Kartells

von Steven Soderbergh, USA, 2000

Freitag, Pro7, 20 Uhr 15

Familie und Verbrechen. Fulminanter Episodenfilm über die Drogenproblematik. Soderbergh („Ocean’s Twelve“) lässt Michael Douglas und Benicio Del Toro zwischen Privatschicksal und gesellschaftlichen Missständen taumeln. Ein Meisterwerk, das vier Oscars bekam.

Shrek – Der tollkühne Hel d

von A. Adamson u. V. Jenson, USA 2000

Samstag, Sat1, 20 Uhr 15

Märchen und Moderne. Auch ein Oscar, für das grüne Monster Shrek, das nichts so sehr liebt wie den Sumpf und mit dem Bösen Lord Farquaard aneinander gerät. Der Kinohit aus Steven Spielbergs „DreamWorks“ bürstet die heile Zeichentrickwelt gegen den Strich. Ein bisschen Bitterschokolade in die Kinder-Überraschung. Darum erst für Kinder ab acht.

Der Anschlag

von Phil A. Robinson, USA 2002

Sonntag, Pro7, 20 Uhr 15

Politik und Terrorismus. Beim Superbowl-Finale detoniert eine Bombe. Tausende sterben. Ein CIA-Agent will beweisen, dass dahinter nicht der russische Präsident steckt. Vierte Verfilmung eines Jack-Ryan-Romans von Tom Clancy. Free-TV-Premiere.

DOKUMENTATIONEN

15 Jahre Stern TV – Highlights aus 650 Sendungen mit Günter Jauch

Mittwoch, RTL, 20 Uhr 15

„Investigativ und informativ“, dazu noch „witzig, spritzig und unterhaltsam“ sollte es sein. Hat „stern TV“ gehalten, was es am 4. April 1990 versprach? In der Jubiläumssendung „15 Jahre stern TV“ stehen die „Highlights aus 650 Sendungen“ auf dem Programm – und Günter Jauch im Rampenlicht.

WDR-dok: Mein Körper, die Bombe

von Tom Roberts

Freitag, WDR, 23 Uhr 45

An die 100 Selbstmordattentäter sind zurzeit in israelischer Haft, die überlebt haben, weil ihre Bomben nicht zündeten. In sehr persönlichen Gesprächen erzählen fünf von ihnen über ihre Motive, ihr Training, ihren Glauben und die Gründe für ihr Scheitern.

Der Provokateur – Daniel Cohn-Bendit

von Jürgen Bevers

Sonnabend, Arte, 14 Uhr

Daniel Cohn-Bendit ist das „Enfant terrible“ der Grünen. Zum 60. Geburtstag zeigt Arte ein Porträt des Politikers, der in seiner Person zugleich deutsche und französische Geschichte repräsentiert und im Europaparlament seinen ganz persönlichen Abenteuerspielplatz gefunden hat. meh/sag

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben