Medien : "Big Diet": Schwitzen ist Gold

mh

In den ländlichen Regionen dieser Welt gibt es eine Bauernweisheit, die behauptet: "Dicke sind lustiger". Manchmal taucht dieser Spruch auch im Fernsehen auf. Bei Ottfried Fischer zum Beispiel, dem humorigen Bayern.

Nun soll Dicken-TV einem wirklichen Massenpublikum zugeführt werden. Sat 1, der Familiensender, plant ein neues Format, genannt "Big Diet". Die Handlungsträger: Viele lustige Runde.

Die Sache ist die Berliner Antwort auf die erfolgreiche Kölner Container-Show "Big Brother". Im Auftrag von Sat 1 werden Anfang kommenden Jahres zehn voluminöse Charaktere 105 Tage zum Abspecken in ein Fitness-Studio gesperrt. Bei ihrer schweißtreibenden Abmagerungskur werden die Kandidaten gefilmt. Jede Woche werden sie auf die Waage gebeten, und wer am wenigsten Pfunde gelassen hat, fliegt raus. Wer jedoch am längsten im Studio bleibt, ist Sieger und bekommt seine abgenommenen Kilos zurück erstattet. In Gold.

Sat 1 wird bei der Ausstrahlung, zum Thema passend, klotzen statt kleckern und zu jeder Tageszeit in den Abspeck-Tempel zappen. Zum Morgenbrötchen soll es eine Zusammenfassung im Frühstücksfernsehen geben, gegen Mittag, rechtzeitig zum Lunch, wird nochmals ins Fitness-Studio geschaltet. Dazu gibt es täglich gegen 20 Uhr eine Zusammenfassung der Ereignisse des Tages. Sonntag abends steigt dann die Wochenshow - mit den Kandidaten auf der Waage.

Die Parallelen zu "Big Brother" sind übrigens erwünscht, das Konzept der Sendung stammt ebenfalls von Endemol. Warum es dann auf Sat 1 und nicht auf RTL läuft? Das hängt mit der Senderphilosophie zusammen. Ottfried Fischer ermittelt schließlich auch auf Sat 1.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben