"Bild am Sonntag" : Marion Horn löst Walter Mayer ab

Die „Bild“-Chefredaktion um Kai Diekmann wird ausgedünnt.

Joachim Huber
Marion Horn.
Marion Horn.Quelle: Springer-Verlag

Die Reihen um „Bild“-Chefredakteur Kai Diekmann lichten sich. Am Freitag gab der Axel Springer Verlag bekannt, dass seine Stellvertreterin Marion Horn zum 1. Oktober die Chefredaktion der „Bild am Sonntag“ übernimmt. Die 47-Jährige löst Walter Mayer, 54, ab, der den Verlag auf eigenen Wunsch und mit noch unbekanntem Ziel verlässt. Mayer, zuvor schon Chefredakteur von „B.Z.“, „Bunte“, „Prinz“ und „Tempo“, stand fünf Jahre lang an der Redaktionsspitze. Wie andere Boulevardtitel auch, musste und muss die „BamS“ deutliche Auflagenverluste verkraften. Im zweiten Quartal 2013 wurden laut IVW-Liste mit 1 280 781 Exemplaren knapp acht Prozent weniger verkauft als im Vorjahresquartal.

Ebenfalls aus der „Bild“-Chefredaktion wechselt Nicolaus Fest, 51, als stellvertretender Chefredakteur zum Sonntagstitel. In gleicher Position arbeiten Michael Backhaus und Tom Drechsler weiter. Die Stelle der Diekmann-Stellvertreterin Marion Horn zur „BamS“ soll laut Springer „in Kürze“ nachbesetzt werden. Zwar bleibt der zweite Stellvertreter Alfred Draxler an Bord, doch ist durch die Abgänge von Nikolaus Blome zum „Spiegel“ oder Jörg Quoos zum „Focus“ die „Bild“-Chefredaktion deutlich geschrumpft.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben