Blogger-TV : Der Blogger als Korrespondent

Arte startet mit "Yourope" ein neues, junges Europamagazin

Europa – welcher Sender könnte sich dieses Themas besser annehmen als der deutsch-französische Kulturkanal Arte. Gleich mit zwei neuen Europamagazinen startet Arte an diesem Wochenende und versucht damit gleichzeitig, seine Zielgruppe zu verjüngen: Am Samstag (14 Uhr) lief erstmals die 30-Minuten-Sendung „Der Blogger“ mit dem Journalisten Anthony Bellanger, die einmal die Woche einer europarelevanten Fragestellung nachgeht und die Lösungsansätze der EU-Mitgliedsstaaten vergleicht. Am Sonntag hat „Yourope“ Premiere.   Im Mittelpunkt sollen hier nicht nur die großen politischen Fragen stehen, sondern die neuen, ganz alltäglichen Herausforderungen derjenigen Europäer, denen die Stichwörter „Facebook“ oder „Youtube“ mehr sagen als „Brüssel“.

Jede Sendung widmet sich einer gesellschaftspolitischen Frage, die in vier Ländern aus verschiedenen Blickwinkeln untersucht wird. Zum Auftakt heißt es: „Vernetzt oder verfangen? Wie Social Networks unser Leben bestimmen“. Moderator ist Andreas Korn, 35, Frontmann der ZDF-Kindernachrichtensendung „logo“. Als Vertreter der sogenannten „digitalen Generation“ freut sich Korn auf die Herausforderung. „Ich hoffe, sowohl die international interessierten TV-Zuschauer als auch die Jüngeren, die normalerweise eher digital unterwegs sind, zu erreichen.“ Korn will mit einer eigenen Facebook-Seite seine Rolle so interaktiv wie möglich gestalten und die Erfahrung seines Publikums suchen, das in Form von „Skype-Reportern“ zu Wort kommen soll. Das macht der Moderator in der ersten Ausgabe recht unaufgeregt, ohne sich allzu sehr in der Welt jener „digitalen Generation“ zu verlieren, die oft Unmittelbarkeit statt gedanklicher Tiefe mit sich bringt. Als eine Art Auslandskorrespondent beziehen Blogger per Videobotschaften Stellung. Ein Thema der von der Berliner Firma Kobalt produzierten Sendung: „Wie Polit-Flashmobber ihre Konsumentenmacht nutzen, um die Welt zu verbessern.“ meh

„Yourope“, Arte, Sonntag 17 Uhr 45

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben