Medien : Bundesliga-Rechte: Sat 1 zahlt mehr als bisher

Sat 1 muss in der kommenden Saison für die Free TV-Rechte an der Fußball-Bundesliga mehr Geld bezahlen als bisher. Man werde entgegen den ursprünglichen Ankündigungen "ein bisschen mehr" zahlen als die 160 Millionen DM in der Saison 1999/2000, sagte Sat 1-Geschäftsführer Fred Kogel. Dafür werde es aber im Gegenzug nun doch auch jeden Freitag eine "ran"-Sendung geben. Sat 1 werde heute endgültig über den Vertrag mit der Sportrechtefirma ISPR entscheiden. ISPR hatte für die Rekordsumme von drei Milliarden DM die TV-Übertragungsrechte für vier Jahre gesichert.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben