Bundesliga-TV : Sat 1 zeigt Champions League

Deutschlands Fußballfernsehen wird die neue Saison mit neuer Aufstellung bestreiten. Welcher Sender was zeigt.

Deutschlands Fußballfernsehen wird die neue Saison mit neuer Aufstellung bestreiten. Die Bundesliga-Spiele werden vom 10. August an mit großer Wahrscheinlichkeit live wieder vom Pay-TV-Sender Premiere übertragen. Der bisherige Anbieter Arena stünde, falls er die Rechte an Premiere übertragen würde, vor dem Aus. Eine endgültige Entscheidung des Kartellamts zu diesem Deal wird in den nächsten zwei Wochen erwartet. Die Mitarbeiter von Arena sind jedenfalls schon per Brief von der Arena-Mutter Unity Media auf eine neue Geschäftsgrundlage eingestimmt worden.

Die Champions League ist, was das Free TV angeht, künftig mittwochs bei Sat 1 zu sehen. Der Privatsender löst den Spartenkanal DSF ab und ist für die kommenden zwei Spielzeiten der neue Partner des Rechteinhabers Premiere. Laut Vertrag darf sich Sat 1 aussuchen, welches der insgesamt 13 Mittwochsspiele der Sender übertragen wird. Produziert wird die Übertragung komplett von Premiere, durch die Sendung führt Premiere-Moderator Sebastian Hellmann. Alle übrigen Spiele der Champions League, die Live-Konferenzen, die Zusammenfassungen und die Live-Übertragung im Internet gebe es weiter nur bei Premiere. Auch der Dienstag als Spieltag bleibe künftig exklusiv für Premiere-Kunden reserviert, teilte der Sender mit. Für die „Königsklasse“ kann sich neben Stuttgart und Schalke noch Bremen qualifizieren.

Sat 1 wird zudem Spiele des Uefa-Cups, an dem unter anderem der FC Bayern München beteiligt ist, live übertragen: ab dem Viertelfinale, bei deutscher Beteiligung, am Donnerstag. Nach Senderangaben wird die Kai Pflaume moderieren. Vielleicht kommt auch Oliver Welke ins Sat-1-Fußballteam. Welkes Arbeitsplatz bei Arena ist ja akut gefährdet. jbh

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben