Medien : CAMPUS

-

AKADEMIKERANTEIL

Mehr Frauen studieren

In Deutschland wird die Zahl der Akademiker bis zum Jahr 2030 voraussichtlich von 5,9 Millionen auf 6,8 Millionen klettern. Ursache dafür sei vor allem, dass vermehrt Frauen ein Studium aufnehmen, teilt das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) in Köln mit. Die Zahl der hoch qualifizierten Männer schrumpfe hingegen leicht von 3,6 auf 3,5 Millionen. Gleichzeitig werden berufstätige Akademiker im Schnitt immer älter: Im Jahr 2001 kamen auf 100 Hochqualifizierte im Alter von 55 bis 64 Jahren noch rund 100 Akademiker zwischen 25 und 34 Jahren. Im Jahr 2030 kommen den Schätzungen zufolge nur noch 56 junge Leute auf 100 ältere Akademiker. dpa

MUSIKHOCHSCHULEN

„Den Kindern geht die Puste aus“

Die Deutsche Orchestervereinigung und die Rektoren der Musikhochschulen haben vor einem Bedeutungsverlust des Musikunterrichts in Deutschland gewarnt. In einer gemeinsamen Stellungnahme unter dem Titel „Den Kindern geht die Puste aus“ sprachen sie am Mittwoch in Berlin von „dramatischen Unzulänglichkeiten in der musikalischen Erziehung an Kindergärten und im Musikunterricht an allgemeinbildenden Schulen“. Es gebe einen deutlich sinkenden Stellenwert des Unterrichtsfaches Musik. Damit erleide die Musikkultur in Deutschland einen irreparablen Schaden. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben