Medien : Caroline-Tochter: Schmerzensgeld in Rekordhöhe

-

Der Bundesgerichtshof hat der CarolineTochter Alexandra ein Schmerzensgeld von mehr als 76000 Euro wegen der Veröffentlichung von Paparazzi-Fotos in den Zeitschriften „Die Aktuelle“ und „Die Zwei“ zugesprochen. Dabei handelte es sich unter anderem um Aufnahmen, die das Mädchen auf dem Arm seiner Mutter beim Verlassen der Geburtsklinik zeigten. Prinzessin Caroline und Prinz Ernst August von Hannover hatten im Namen ihrer inzwischen fünfjährigen Tochter gegen den Abdruck geklagt. Der BGH bestätigte gestern eine Entscheidung des Berliner Kammergerichts, das eine Verletzung der Persönlichkeitsrechte des Kindes als gegeben sah. Nach Angaben von Matthias Prinz, Anwalt der Familie, handelt es sich um das höchste Schmerzensgeld, das jemals einem Minderjährigen in einem Presserechtsprozess zugesprochen worden ist.dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben