Casting : Frankfurt sucht den Superstar

Christoph Waltz könnte neuer "Tatort"-Kommissar werden - 23 andere deutsche Schauspieler und Schauspielerinnen allerdings auch. Eine Entscheidung soll erst Ende des Jahres fallen.

Deutschlands spannendste Besetzungscouch steht derzeit im Zimmer von Liane Jessen, der experimentierfreudigen Fernsehspielchefin des Hessischen Rundfunks. Genauer gesagt, keine Besetzungscouch, sondern die Namen an der Wand von zwölf deutschen Schauspielern und Schauspielerinnen, die im Hessen-„Tatort“als Nachfolger von Andrea Sawatzki und Jörg Schüttauf infrage kommen. Die Personalie Ulrich Tukur für eine Pilotfolge als Solo-Ermittler ist bestätigt, jetzt ist Christoph Waltz als neuer „Tatort“-Kommissar im Gespräch. Eigentlich sollten die Namen der 24 angefragten Kandidaten geheim bleiben, aber nachdem eine Zeitung den Namen des frisch gebackenen Hollywood-Stars lanciert habe, wurde der Kontakt vom HR bestätigt. Waltz wirbt gerade mit Regisseur Quentin Tarantino für den Kinofilm „Inglorious Basterds”. Der Schauspieler sei interessiert – unter der Bedingung, alleiniger Nachfolger des Duos Andrea Sawatzki und Jörg Schüttauf zu werden. Die Entscheidung falle laut HR-Sprecher erst Ende des Jahres. meh

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben