Medien : Ciao!

Der Chef der Rundfunkanstalt RAI ist weg, ehe er sein Amt antritt

-

Die staatliche italienische Rundfunkanstalt RAI ist erneut in Turbulenzen geraten. Der erst in der Vorwoche designierte neue Präsident Paolo Mieli ist am Mittwochabend wieder abgesprungen. Der 54jährige gab „technisch-politische“ Gründe an. Zeitungen berichteten, er sei am Widerstand der meisten Regierungsparteien gegen seine Pläne gescheitert. Es war zunächst unklar, wann die neue RAI-Spitze nominiert wird und ob die vier anderen Vorstandsmitglieder ebenfalls neu bestimmt werden. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar