COMPUTER Frage : an Reinhold Scheck Experte für Windows

Vom alten Word aufs neue

an Reinhold Scheck

Ich möchte meine alten Word-Vorlagen in Word 2010 übernehmen. Wo und wie finde ich den richtigen Speicherort für diese Dateien und was muss ich beachten?

Bevor Sie die notwendigen Kopiervorgänge starten, sollten Sie sicherstellen, dass Sie die entsprechenden Dateinamen fehlerfrei erkennen und erforderliche Zielordner finden können. Öffnen Sie den Windows Explorer, klicken Sie unterhalb der Menüleiste auf „Organisieren“ und dann „Ordner- und Suchoptionen“. Aktivieren Sie im nun erscheinenden Dialogfeld die Registerkarte „Ansicht“. Schalten Sie dort unter „Erweiterte Einstellungen“ die Option „Erweiterungen bei bekannten Dateitypen ausblenden“ aus, damit alle Dateinamenserweiterungen zur Anzeige kommen. Wählen Sie nun, ebenfalls noch bei „Erweiterte Einstellungen“, bei „Versteckte Dateien und Ordner“ die Option „Ausgeblendete ... anzeigen“, um eine komplette Explorer-Übersicht zu erhalten. Dann klicken Sie im Dialogfeld auf die Schaltfläche „Für Ordner übernehmen“, bestätigen Sie die Rückfrage. Wenn Sie nun Ihre alten Vorlagen nach Word 2010 kopieren, müssen Sie als Ziel den richtigen Vorlagenordner benutzen. Dafür gehen Sie unter Word 2010 wie folgt vor: Klicken Sie im Menüband auf „Datei“, um die „Backstage-Ansicht“ zu öffnen. Wählen Sie dann „Optionen - Sicherheitscenter“. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Einstellungen für das Sicherheitscenter“ und im dann erscheinenden Fenster links auf „Vertrauenswürdige Speicherorte“. Dann wird aufgelistet, welcher Ordner Ihre Vorlagen enthält beziehungsweise aufnehmen sollte. Wenn Sie die Vorlagen kopiert haben, sollten Sie testen, ob der Zugriff über Datei - Neu - Meine Vorlagen richtig funktioniert. Öffnen Sie die jeweilige Vorlage, prüfen Sie, ob die alten Ausstattungen auch für die neue Programmversion tauglich sind, ändern und modernisieren Sie gegebenenfalls und speichern Sie die Vorlage erneut ab. Dies dann aber mit „Speichern unter“ und dann bei „Dateityp“ mit der Auswahl „Word-Vorlage (*.dotx)“, um die Datei in einer „echten“ 2010-Fassung abzulegen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben