COMPUTER Frage : Wie bekomme ich ein stabiles W-Lan?

Für die kontinuierliche Betrachtung eines Videos wird über die Funkverbindung eine anfängliche Menge Videoinhalt gepuffert.

Lutz Treutler

Als Mieter einer Altbauwohnung habe ich große Probleme mit meinem Wireless-Lan-Anschluss. Youtube-Videos ruckeln ständig, obwohl ich einen recht neuen Computer und eine Geschwindigkeit von DSL 16000 habe. Was kann ich für eine stabilere und noch schnellere W-Lan-Verbindung tun?

Die Funkverbindung zwischen Ihrer W-Lan-Basisstation (dem W-Lan-Router) und Ihrem PC steht je nach baulicher Umgebung offenbar mehr oder weniger gut. Wie gut das ist, sehen sie an der Anzahl der Balken in der Anzeige der Drahtlosnetzwerkverbindung auf dem Computer-Desktop. Für die kontinuierliche Betrachtung eines Videos wird über die Funkverbindung eine anfängliche Menge Videoinhalt gepuffert, um dann auch bei langsamen Internetverbindungen eine reibungslose Wiedergabe zu ermöglichen. Wird da nicht schnell genug nachgeladen, kommt es zur Unterbrechung des Geschehens, bis der Puffer wieder voll genug ist. Das zeigt sich aber nicht als „ruckeln“. Diese Nachladeunterbrechung ist auch für Laien recht deutlich zu erkennen.

Die Ursache für das Ruckeln ist also vermutlich gar nicht Ihre Wireless-Verbindung. Versuchen Sie daher bitte Folgendes: Sie verwenden wahrscheinlich einen Firefox-Browser. Geben Sie in der Firefox-Adresszeile nur den Befehl „about:config“ ein. Den erscheinenden Warnhinweis klicken Sie einfach weg. Im Feld „Suchen“ geben Sie „browser.sessionstore.interval“ ein und klicken die gefundene Zeile an.

Ersetzen Sie nun diesen Wert im erscheinenden Feld von 15 000 auf 600 000. Das sind Millisekunden, also 600 Sekunden. Sie haben damit die im Hintergrund des Firefox immer wieder stattfindende Speicherung der Tab-Konfiguration von „alle 15 Sekunden“ auf „alle zehn Minuten“ heraufgesetzt. Und somit sollte es dann auch nur noch alle zehn Minuten statt alle 15 Sekunden einen Ruck geben.

Die Konsequenz dieser Veränderung ist natürlich, dass sich der Firefox-Explorer Ihre Tabs nur noch alle zehn Minuten merkt, um sie notfalls nach einem Systemabsturz auch wiederherstellen zu können.

– Haben Sie auch eine Frage?

 Dann schreiben Sie uns:

E-Mail: computer@tagesspiegel.de

Postanschrift:

Verlag Der Tagesspiegel,

Redaktion Computer,

10963 Berlin

0 Kommentare

Neuester Kommentar