Medien : Da legst di nieder!

CSU muss ausländische Musik im Radio weiter ertragen

-

Bayerns CSURegierung ist mit einem Vorstoß für mehr deutschsprachige Musik im Rundfunk auf Ablehnung im Parlament gestoßen. Der Hochschulausschuss des Landtags lehnte am Mittwoch mit den Stimmen der CSU einen Gesetzesantrag ab, der dem Bayerischen Rundfunk eine „angemessene Berücksichtigung“ deutschsprachiger Titel verordnen wollte. „Die Anregung war ja durchaus richtig, es hätte aber große Probleme bei der Umsetzung gegeben“, sagte der CSU-Abgeordnete Eugen von Redwitz. Staatskanzleichef Erwin Huber (CSU) hatte sich für den Antrag stark gemacht. Junge Talente aus Deutschland sollten ihre Chance bekommen, „sonst haben wir nur noch amerikanische und englische Musik bei uns“. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar