Medien : Damit die Verbindung klappt

-

Ein jetzt gekaufter Computer bringt zumeist ab Werk den Großteil aller nur denkbaren Anschlüsse. Anders sieht das bei einem zwei Jahre alten PC oder Laptop aus. Doch auch diese Geräte lassen sich für relativ wenig Geld nachrüsten.

SCHNELLER USBEINGANG

Nur der neue Standard USB 2.0 garantiert, dass die Daten zwischen den Geräten mit maximalem Tempo fließen können. Als PCI-Einsteckkarte kostet eine USB-2.0-Karte mit vier USB-Anschlüssen um die 30 Euro. Der Computer muss dazu über einen freien PCI-Steckplatz und um einen freie interne Adresse verfügen. Zum Einbau muss der Computer zudem geöffnet werden. Das genaue Vorgehen wird in den Handbüchern zu den neuen Steckkarten erläutert. Wichtig: Die eigene Windows-Version muss unterstützt werden.

FIREWIRE-KARTEN

Vor allem digitale Camcorder , aber auch einige externe Festplatten tauschen ihre Daten über die Firewire-Schnittstelle mit dem Computer aus. Bei Apple ist diese Schnittstelle in den allermeisten Fällen ab Werk vorhanden. Entsprechende Karten für einen Windows-PCs mit zwei Firewire-Buchsen gibt es ab 30 Euro. Auch hier wird ein freier PCI-Steckplatz und eine freie interne Adresse benötigt. Vor dem Einbau muss man keine Angst haben, wenn die nötigen Treiber für die eigene Windows-Version vorhanden sind.

KARTEN FÜR LAPTOPS

Für Mobilrechner gibt es PC-Cards (für den seitlichenLaptop-Schacht) mit den schnellen Schnittstellen. Sie kosten allerdings häufig erheblich mehr als die PC- Einsteckkarten. sag

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben