Medien : Das DSF möchte 2006 mitspielen

Interesse an der WM-Vorrunde

-

Das Deutsche SportFernsehen (DSF) ist an Übertragungsrechten für die Fußball-WM 2006 interessiert. Sprecher Jörg Krause bestätigte dem Tagesspiegel, dass das DSF „ernste Signale an den Rechteinhaber Infront und an den Fußball-Weltverband Fifa gesendet hat“. Senderchef Rainer Hüther sagte, „wir wollen eine angemessene Rolle bei der WM 2006 in Deutschland spielen.“ Vorstellbar seien Live-Übertragungen der Vorrundenspiele am Nachmittag ohne deutsche Beteiligung. Allerdings, „die Wirtschaftlichkeit muss gewährleistet sein“, sagte Hüther. Zudem bietet sich das DSF der Fifa im Vorfeld der WM als strategischer Partner an. jbh

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben