Medien : Das Fernsehen

Joachim Huber

Der Zeitung wird von anderen Medien gerne vorgeworfen, sie sei ein "altes" Medium. Ein Medium, das nur den älteren Mitbürger anlocke. Eine vorlaute Behauptung, sieht man sich das Durchschnittsalter der Zuschauer verschiedener TV-Programme an. Beim ZDF gab es immer schon die Ahnung, das Zweite habe ein Senioren-Publikum. Aber die ARD und die ARD-Dritten liegen nur sehr knapp dahinter. Sat 1 will ein "modernes Familienprogramm" anbieten - da müssen schon ziemlich viele ältere Mütter und Väter auf der Couch sitzen, damit das Durchschnittsalter von 47 Jahren erreicht wird. Was auch für Marktführer RTL gilt: Beinahe 45 Jahre alt ist der Durchschnitts-Zuschauer. Allein Pro 7 darf von sich behaupten, es liege gut in der geheiligten, werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen: Der Stefan-Raab-Seher ist 36.

Vom Durchschnittsalter her liegen die Publika von n-tv/CNN und 3sat/Arte sehr eng beisammen. Offenbar sind die 50-Jährigen gleichermaßen stark interessiert an Information und an Kultur. Auf den ersten Blick verblüffend das Alter der Zuschauer von Kinderkanal und Super RTL: 22,3 respektive 27,1 Jahre. Da sitzen Kids und (Groß-)Eltern vor dem Schirm, was einen Durchschnittsseher ergibt, der diese Programme bestimmt nicht einschaltet.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben