Der Ball ist ECKIG : Es kribbelt, ganz ehrlich

Zu Besuch im Studio: das einstige Spice-Girl Mel C und der Frauenfußball in Liverpool.

von

Man muss sich dieser Tage sputen, um zumindest das zweite WM-Spiel sehen zu können. 18 Uhr ist nicht sehr arbeitnehmerfreundlich. Aber wer schaut schon das Vorabendprogramm? Da passt Frauenfußball gut hin. Was um das Gruppenspiel England gegen Neuseeland herum geboten wird, bestätigt diesen Sendeplatz. Es ist ein einziges Armutszeugnis. In der Viertelstunde vorher erfährt man nichts über die Mannschaften. Dafür gibt es dreimal einen Werbeeinspieler und mindestens viermal das WM- Fifa-Logo.

Immerhin haben Moderator Sven Voss (Sven who?) und seine Expertin Silke Rottenberg Besuch, „einen echten Star“, das einstige Spice-Girl Mel C. Wie alle Frauenfußballfans dieser Tage, ist Mel C „wahnsinnig aufgeregt“, hat „Gänsehaut“ und „Kribbeln“, sagt, dass es Frauenfußball früher in Liverpool nicht gab. Alles weitere über Engländerinnen und Neuseeländerinnen können wir übrigens auf ZDF-Videotexttafel 888 erfahren, empfiehlt Voss. In der Halbzeit preist er die ZDF-Internetseite an. Zumindest der müde Spielkommentator Norbert Galeske hat ein paar Informationen, zudem gibt es unten rechts zwei Einspieler, WM-Teilnahmen, Erfolge, Starspielerinnen. Für eine Blitztabelle langt es später nicht.

Als das Spiel zu Ende ist, schauen Voss und seine Expertin nochmal „genau“ hin. Rottenberg kommentiert, was wir auch sehen, dass sich Peter Crouch, pardon, Jill Scott zum Kopfball hochschraubt und das Tor macht. Das Experten- und Interviewwesen im Männerfußball ist ja schon schlimm, der Frauenfußball steht ihm da nicht nach. Voss fragt: „Mal ganz ehrlich, Silke, wie weit kommen die Engländerinnen?“ Müssen sich steigern, weiß Silke. Und Voss fragt: „Ganz ehrlich, Silke, kribbelt es schon vor dem Frankreichspiel der Deutschen?“. Und klar, es kribbelt bei Silke, da ist sie ganz ehrlich. Gut, dass das Spiel einige Spannungsmomente aufzuweisen hatte. Und gut, dass dann gleich „Der Alte“ kommt. Gerrit Bartels

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben