Medien : DER FERNSEH Tipp

-

„Tatort: Bienzle und der Feuerteufel“

mit DietzWerner Steck, D, 2004, Sonntag, ARD, 20 Uhr 15

Schon zweimal hat ein Brandstifter in Stuttgart Feuer gelegt, beim dritten Mal findet die Polizei in den Trümmern eine verkohlte Leiche. Das Opfer, ein Rumäne, war früher Mitarbeiter des berüchtigten Geheimdienstes Securitate und danach Geldeintreiber für zwielichtige Bauunternehmer. Hauptkommissar Ernst Bienzle (Dietz-Werner Steck) löst auch diesen Fall lieber mit Grips als mit der Knarre: War die Brandstiftung nur vorgetäuscht, um einen Mord zu vertuschen? Der gemütliche Stuttgarter Ermittler, den die Zuschauer seit Dezember 1992 kennen, hegt den Verdacht, dass der Serientäter aus den Reihen der Feuerwehr stammt. Ein kleines Jubiläum: Der 584. „Tatort“ ist zugleich der 20. Fall für den Schwabenkommissar.am

0 Kommentare

Neuester Kommentar