Medien : DER FERNSEH Tipp

-

Legenden – Franz Beckenbauer – ARD, 21 Uhr 45. Am Sonnabend noch live als Experte fürs ZDF in der Slowakei beim Länderspiel, parallel bei der ARD im Publikum bei der Aufzeichnung der Hansi Hinterseer Show, heute Abend ein ausführliches Porträt im Ersten: BeckenbauerFestwochen. „Kaiser“ Franz wird am 11. September 60 Jahre alt, und dieser Geburtstag ist auf allen TV-Kanälen fast so ein großes Ereignis wie das TV-Duell. Den Anfang macht die ARD mit dem aktualisierten Porträt (die erste Fassung lief 2003) aus der Reihe „Legenden“, die zwei Tage später gleich noch auf ARD Digital wiederholt wird. Arte veranstaltet am 9. September einen ganzen Themenabend (ab 21 Uhr 35), unter anderem mit dem Film „Von Giesing in die Welt“ und der Dokumentation „Der Triumph von München“ über die Fußball-WM 1974.

Da will auch der Pay-TV-Sender Premiere nicht nachstehen und kündigt für Samstag den Film „Franz Beckenbauers 60. Geburtstag“ an. Mit einer (aufgezeichneten) großen Beckenbauer-Gala wartet das ZDF dann zum Geburtstag am Sonntag in der Primetime auf. Thomas Gottschalk und Günther Jauch kündigen „Überraschungen“ an (noch ein Beckenbauer-Kind?) und befragen Pele, Otto oder Lothar Matthäus zu Fußball-Ikone und Medien-Phänomen. Da darf auch Bayern nicht zurückstehen. Am 15. September bittet Edmund Stoiber 300 geladen Gäste in den Kaisersaal der Residenz. Eine Aufzeichnung mit Bruno Jonas und der Mannschaft von Bayern München bringt das bayerische Fernsehen. Wie schrieb das Zürcher Sportmagazin: „Franz Beckenbauer ist ein Tausendsassa. Und ein Fußballgott. Was er sagt, ist Gesetz. Amen.“ Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar