Medien : Der Huhu-Winker

Joachim Huber

Die Fernsehleute fürchten ihn, wenn sie ihn nicht sogar hassen: den Huhu-Winker. Mann oder Frau, egal, sitzt im Studio, im Saal oder in der Halle des Fernsehens. Ein Moderator/Showmaster/Sänger schreitet durch die Reihen. Das Publikum dient als lebende Reaktions-Kulisse, es soll klatschen, glücklich gucken, zeigen, wie groß die Freude und der Stolz darüber sind, dass seine Vertreter beim Fernsehstar sitzen. Und – hastenichgesehn – schießt die rechte Hand hoch zum Huhu- Winke-Winke. Was spontan erscheinen soll, ist eine Verabredung mit Zuhause. Schaut her, ich bin’s wirklich, ich bin live und in Farbe in der großen, weiten Fernsehwelt. Und ich habe die Daheimgebliebenen nicht vergessen. Das Huhu-Winken als FernsehPostkarte. Ich winke allen, die mich kennen.

Der Huhu-Winker findet sich nicht in Sendungen wie dem „Literarischen Quartett“. Dort schauen sie schlau und winken nicht fröhlich. Der Huhu-Winker sitzt in Dieter Thomas Hecks Parade-Sendungen, bei der Volksmusik, gerne auch im „Aktuellen Sport-Studio“. Im Fernsehen, das tümlich ist. Wer winkt, siehe Urlaubsschnappschüsse, der will die Aufmerksamkeit auf sich und von anderen abziehen. Deshalb ist der Huhu-Winker bei den Fernsehleuten so unbeliebt: Da hast Du einen Star unheimlich toll ins Bild gesetzt, und was macht der Huhu-Winker: Er winkt am Star vorbei, ja, es fehlt nicht viel, dass er den Star nicht zur Seite winkt. Der Huhu-Winker zerstört die Inszenierung.

Seit’ an Seit’ mit der Fernbedienung kam der neue interaktive Zuschauer. Wo früher der Huhu-Winker aus dem Kasten heraustrat, zappt der interaktive Zuschauer in den Kasten rein. Wer so spontan und letztlich souverän mit dem Fernsehen umgeht, der ist auf alle Zeit fürs Huhu-Winken verloren. Wer jetzt noch Huhu winkt, der wird vom Zuschauer mit der Höchststrafe belegt – er wird weggezappt. Weil er peinlich ist und nicht begriffen hat, dass nur der ein guter Fernsehteilnehmer ist, der cool ist. Ich in der Glotze, das ist total normal.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben