Medien : Der NDR hat Recht, der WDR nicht

Verwirrung um Wahlumfrage

-

Eine Frage der Interpretation. Kurz nach 12 Uhr meldete der WDR: „Vor der Hamburger Bürgerschaftswahl: KopfanKopf-Rennen zwischen CDU und Rot-Grün.“ Kurz vor 13 Uhr meldete der NDR: „Neue NDR-Umfrage zur Hamburg-Wahl sieht CDU mit absoluter Mehrheit vorn“. Die Grundlage beider Meldungen war identisch, eine Umfrage von Infratest dimap. Die WDR-Meldung machte den NDR rebellisch, weil es eigentlich ausgemachte Sache war, dass der NDR die Umfrageergebnisse verbreiten sollte. Nach einigen heftigen Telefonaten zog der WDR zurück: Bitte diese Meldung schnellstens vergessen, alle Augen mögen sich auf die NDR-Meldung richten. Auch sei die WDR-Interpretation nicht länger zu halten … jbh

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben