Medien : Der "stern": Presserat rügt die Zeitschrift wegen Concorde-Bericht

jbh

Der Deutsche Presserat hat die Berichterstattung der Zeitschrift "stern" über das Concorde-Unglück im Juli gerügt. Der "stern" habe ein Foto veröffentlicht, auf dem zwei verkohlte Leichen zu sehen seien, teilte der Presserat mit. Das verstoße gegen den Pressekodex, der Medien verpflichte, "auf eine unangemessen sensationelle Darstellung von Gewalt und Brutalität" zu verzichten. Außerdem wurde in fünf Fällen die Berichterstattung durch überregionale Tageszeitungen, eine Sonntagszeitung und eine Zeitschrift missbilligt (die Titel nannte der Presserat nicht). Sie hätten in Bild und Text zum Teil sehr ausführlich und mit persönlichen Details über die Opfer berichtet.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben