Der Streik der Wikipedia : "Die Wikipedianer politisieren sich"

Der Streik der englischsprachigen Wikipedia geht auf deren Gründer, Jimmy Wales, zurück. Er rief die Debatte ins Leben, indem er ein Forum zum Wikipedia-Artikel über SOPA (siehe oben) einrichtete. In der deutschen Wikipedia wurde debattiert, wie man sich an dem Streik beteiligen könnte, das Abschalten wurde aber verworfen. Da die Wikipedianer sich dem Neutralitätsgebot verpflichtet fühlen, galten sie bisher eher als unpolitisch. Das scheint sich zu ändern. 2011 war die italienische Seite aus Protest gegen ein Mediengesetz vom Netz gegangen. „Die Wikipedianer politisieren sich“, sagt Jan Engelmann, Leiter Politik und Gesellschaft der Wikimedia Deutschland. (as)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben