Medien : Der Tagesspiegel

NAME

Wenn die deutsche Nationalelf bei der Fußball-WM antritt, schalten rund zwölf Millionen Zuschauer ein. Auch am heutigen Dienstag, wenn Deutschland gegen Kamerun spielt, erwartet das ZDF so viele Fußballfans vor dem Bildschirm. Die deutschen Spiele können sich, was die Einschaltquoten angeht, durchaus mit der Publikumsresosanz der Formel 1 messen. Wie viele Zuschauer die übrigen WM-Spiele haben, hängt außer von der Attraktivität der Spielpaarung vor allem vom Sendetag ab. So schalten unter der Woche zwischen drei und vier Millionen die WM-Übertragungen aus Asien ein. Am Wochenende steigt die Zuschauerzahl auf sechs bis sieben Millionen an. Berücksichtigt sind dabei allerdings nur die privaten Haushalte, nur dort werden überhaupt Einschaltquoten gemessen. Viele Fans verfolgen die Weltmeisterschaft aber auch am Arbeitsplatz, vorausgesetzt, die Chefs spielen mit. sdr

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben