Medien : Die eigenen Daten entfernen

-

Über die Zeit sammeln sich auf jedem Computer viele persönliche Daten, die bei Windows längst nicht nur im Verzeichnis „Eigene Dateien“ stehen. Viele Programme legen ihre Daten zudem an Stellen ab, die nicht ohne weiteres zu finden sind. Hinzu kommen Kennungen und Passwörter für das Internet und weitere persönliche Daten und Einstellungen.

Vor dem Verkauf des PCs sollte man daher nach der Sicherung der eigenen Daten und Einstellungen – entweder auf CD/DVD oder direkt auf dem neuen Computer – die Festplatte mit sämtlichen Partitionen formatieren. Wer über eine Wiederherstellungs- oder Recovery-CD verfügt und den Rechner mit Betriebssystem verkaufen will, kann anschließend das Betriebssystem neu aufspielen. Damit wird zugleich die Festplatte mit neuen Daten überschrieben, so dass nun keine alten Dateien wiederhergestellt werden können. sag

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben