Medien : DIE FERNSEH Tipps

-

„Menschen bei Maischberger – Die Stunde der Optimisten“; ARD, 22 Uhr 45

Die erste optimistische Geschichte ist die der Diplomatenfamilie Chrobog: Am 28. Dezember wurden Magda Chrobog, ihr Mann, Ex-Staatssekretär Jürgen Chrobog, und ihre Söhne in Jemen entführt. Vier Tage lang hielten die Geiselnehmer sie fest; an Sylvester ließen sie die Familie frei. Heute Abend erzählt Magda Chrobog bei Sandra Maischberger zum ersten Mal, wie sie und ihre Familie diese vier Tage erlebten. Weitere Gäste: Ernst Huberty, Peter Merseburger, Wolfgang Völz und Hans Tietmeyer. fgy

„37° – Die Reportage: Kreuzberger Nächte“; ZDF, 22 Uhr 15

Brennende Autos in Kreuzberg, so wie in den französischen Vorstädten? Die wird es, voraussichtlich, nicht geben. Doch auch hier hängen viele ausländische Jugendliche auf den Straßen ab – sie kriegen keine Jobs, keine Lehrstellen, haben keine berechenbare Zukunft. Diejenigen, die Arbeit haben und aufsteigen wollen, werden öffentlich kaum wahrgenommen. Neco Celik und Cornelia Partmann stellen in ihrer 37°-Reportage zwei sehr unterschiedliche junge türkische Männer aus Kreuzberg vor: Gökhan zieht lieber mit seinen Freunden nächtelang rum, als irgendwo den Hof zu fegen. Semih dagegen ist mit 22 Jahren schon selbstständiger Versicherungsmakler und trägt gerne Anzüge. lot

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar