Medien : DIE FERNSEH Tipps

-

„Menschen bei Maischberger – Die Stunde der Optimisten“; ARD, 22 Uhr 45

Die erste optimistische Geschichte ist die der Diplomatenfamilie Chrobog: Am 28. Dezember wurden Magda Chrobog, ihr Mann, Ex-Staatssekretär Jürgen Chrobog, und ihre Söhne in Jemen entführt. Vier Tage lang hielten die Geiselnehmer sie fest; an Sylvester ließen sie die Familie frei. Heute Abend erzählt Magda Chrobog bei Sandra Maischberger zum ersten Mal, wie sie und ihre Familie diese vier Tage erlebten. Weitere Gäste: Ernst Huberty, Peter Merseburger, Wolfgang Völz und Hans Tietmeyer. fgy

„37° – Die Reportage: Kreuzberger Nächte“; ZDF, 22 Uhr 15

Brennende Autos in Kreuzberg, so wie in den französischen Vorstädten? Die wird es, voraussichtlich, nicht geben. Doch auch hier hängen viele ausländische Jugendliche auf den Straßen ab – sie kriegen keine Jobs, keine Lehrstellen, haben keine berechenbare Zukunft. Diejenigen, die Arbeit haben und aufsteigen wollen, werden öffentlich kaum wahrgenommen. Neco Celik und Cornelia Partmann stellen in ihrer 37°-Reportage zwei sehr unterschiedliche junge türkische Männer aus Kreuzberg vor: Gökhan zieht lieber mit seinen Freunden nächtelang rum, als irgendwo den Hof zu fegen. Semih dagegen ist mit 22 Jahren schon selbstständiger Versicherungsmakler und trägt gerne Anzüge. lot

0 Kommentare

Neuester Kommentar